Schlagwort-Archive: Martens

Ohne Euro wäre mehr Europa – «Der Euro ist eine politische List epochalen Ausmasses»

Im Deutschen Museum gibt es eine schöne Versuchsanordnung zum Thema Winkel- und Umlaufgeschwindigkeit sowie Bewegungsenergie. Ein Drehteller, darauf steht das Versuchs“tier“, es hat Hanteln in den ausgestreckten Händen und wird in Drehung versetzt. Wenn das Versuchstier nun die Hände zum Körper zur Mitte herzieht, erhöht sich die Drehzahl, weil die Hanteln ihre Geschwindigkeit beibehalten möchten. Irgendwann wird es dem Mensch in der Mitte zu schnell und wenn er nicht genau in der Mitte bleibt, würde es ihn tangential vom Drehteller schleudern. Für mich ein Bild dafür, daß mit immer noch mehr Zentralismus der Laden irgendwann auseinanderfliegt.

Einen ähnlichen Vergleich zieht Michael Martens in seinem FAZ-Beitrag über Deutschland „In der Falle“: „Damit es am Ende nicht heißt: Bleibt der Euro, scheitert Europa. Für das Zusammenleben der Europäer gilt nämlich die alte Handwerkerweisheit, laut der man Schrauben nicht mit übermäßiger Gewalt festziehen dürfe. Denn nach fest kommt ab.“

Wann das sein wird? Wer weiß das? Sicher ist: mit Griechenrettungen, EFSF und seiner Aufstockung und jetzt dem ESM wird die Schraube immer stärker angezogen. Die Hebelkraft, die die Schraube abknallen wird, Weiterlesen

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein